CSENRUPLNL
Hauptseite

Běliště, Ausstellung des Stadtmuseums Železný Brod

Běliště, Autor: Radek Votoček

Bohmisches Paradies

Beliste 57
Zelezny Brod, 468 22

Telefon: +420 483 391 149
E-mail: muzeum@zelbrod.cz
Web: www.zeleznybrod.cz, www.muzeumzb.cz

Das Objekt Běliště ist das größte und schönste Bauwerk der Volksarchitektur in Železný Brod.

Dieses Objekt stammt aus dem Jahr 1807. In seinem Garten ist eine Statuengruppe aufgestellt. Früher war hier eine Gerberei, heute sind im Gebäude die völkerkundlichen Sammlungen des Stadtmuseums untergebracht. Zu sehen ist hier ein alter Klassenraum, eine Schusterecke, Innungsgegenstände, Bäckerei und Pfefferkuchenbäckerei, Hilfsmittel für die Leinenbearbeitung, Stube eines Heimwebers, Bekleidungsstücke aus dem vorigen Jahrhundert und weiter auch volkstümliche Holzkrippen und einmalige Holzmodelle von bürgerlichen Häusern.

Anlage

Otevírací doba

Mai - Juni Di - So 9:00 - 12:00
13:00 - 16:00
Juli - August Di - So 9:00 - 12:00
13:00 - 17:00
September Di - So 9:00 - 12:00
13:00 - 16:00
Oktober - April Sa - So 9:00 - 12:00
13:00 - 16:00

Vstupné

Plné vstupné:25,00 CZK
Rodinné vstupné:50,00 CZK
Dětské vstupné:15,00 CZK
Studentské vstupné:15,00 CZK
Seniorské vstupné:15,00 CZK

Fremdsprachiger Kommentar: Englisch
Fremdsprachige Texte: Englisch, Deutsch, Französisch
Dienste: Parkplatz, Abstellplätze für Räder, Umkleideraum/Garderobe

Veranstaltungen

Zusammenhängende Aufsätze

Trávníky

 
Frýdštejn, Martin Moucha, Autor: Martin Moucha

 
Železný Brod (3)

 
Pantheon (2)

 
 

Photogalerie

Běliště

Běliště

 
Běliště

Běliště

 
Běliště

Běliště

 
Běliště

Běliště

 
Běliště, Autor: Městské muzeum Železný Brod

Běliště

 
Běliště, Autor: Městské muzeum Železný Brod

Běliště

 
 
 

Suche

Aktualitäten

18.2.2010 17:07
Warum Lomnice nad Popelkou besuchen?
10.11.2021 12:00
22.6.2021 13:27
11.6.2021 11:17
3.6.2021 10:44
25.5.2021 13:28
E-shop Českého ráje
 
 
Der Verband Böhmisches Paradies © 1992-2022  |  Antonína Dvořáka 335, 511 01 TURNOV
tel.: +420 481 540 253  |  info@cesky-raj.info  |  RSS 2.0

Tento projekt je spolufinancován z Evropského fondu pro regionální rozvoj prostřednictvím Euroregionu NISA
load