CSENRUPLNL
Hauptseite

Burgruine Hynšta

Zbytky hrádku Hynšta

Bohmisches Paradies

Prihrazy
Prihrazy, 294 11

Die Ruine des früheren Burgstalls befindet sich 4 km südlich von Žďár.

Vom ehemaligem geringerem Felsenkastell aus dem 13. Jh. blieb bis heute nur ein Raum mit einer Zentralsäule, zu welcher ein Gang führt, der einige Meter lang in den Felsen gehauen ist. Im 17. Jh. diente das Kastell als Bethaus der Böhmischen Brüder, die sich hier vor ihren Verfolgern versteckten. Später wurde die Lokalität auch als Grotte Hynšta angegeben und diese Ansicht hat in manchen Quellen überdauert. Der Begründer sowie die spätere Besitzer sind nicht bekannt und geschichtliche Quellen schweigen über diese Lokalität.

Der Weg führt mit der Abzweigung der blauen Markierung von Drábské světničky über Obětní kámen am Smrkovec vorbei nach Zasádka bei Valečov. Zu der blau markierten Abzweigung kann man auch über die rote Markierung von Příhrazy zu Kost gelangen.

Anlage

Burgen und Burgruinen: Burgruinen

Zusammenhängende Aufsätze

Valečov

 
 
 

Suche

Aktualitäten

18.2.2010 17:07
Warum Lomnice nad Popelkou besuchen?
10.11.2021 12:00
22.6.2021 13:27
11.6.2021 11:17
3.6.2021 10:44
25.5.2021 13:28
E-shop Českého ráje
 
 
Der Verband Böhmisches Paradies © 1992-2022  |  Antonína Dvořáka 335, 511 01 TURNOV
tel.: +420 481 540 253  |  info@cesky-raj.info  |  RSS 2.0

Tento projekt je spolufinancován z Evropského fondu pro regionální rozvoj prostřednictvím Euroregionu NISA
load